WikiLeaks zerpflückt den US-Geheimdienstbericht der von BuzzFeed «geleaked» wurde

Veröffentlichungsdatum: 11 01 2017, 19:16

Auch der Transparenz-Plattform WikiLeaks ist der in den Medien kursierende Bericht der US-Dienste nicht entgangen. Auf Twitter werden die Artikel von BuzzFeed gerade zerpflückt, die anscheinden die nächste Fake News Aktion gestartet haben.

Zudem wird auf diese brisante Mail verwiesen, wonach die unfundierten Berichte wohl bestätigt wurden.

Auch WikiLeaks verweist auf den «Nazi-Vegleich» des designierten US-Präsidenten Donald Trump hin, der vorhin getwittert wurde.

 

Aktuell wird in den Medien das Gerücht verbreitet, dass Russland kompromittierendes Material gegen den künftigen US-Präsidenten in der Hand habe. Zuvor wurde berichtet, dass russische Hacker angeblich die Wahlen in den USA beeinflusst haben sollen. Für solche Berichte gibt es keine wirklichen Beweise, dennoch werden diese Gerüchte und Falschmeldungen munter weiter verbreitet.

Es handle sich um keinen Geheimdienst-Bericht der gerade viral verbreitet wird. Aber genau dies soll das Portal BuzzFeed gerade vorgeben.