b01a26a5d36a4540c03ba90c5c7b8173__660x

 

Obama hat Erdogan auf dem G20-Gipfel mit einem Nicken erlaubt, das russische Flugzeug abzuschießen. Dies wurde von einer Quelle der Regierungskreisen in der Türkei erklärt.

Quelle auf Russisch: Lifenews

Übersetzung: Noch.info

 

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat eine Erlaubnis für die Zerstörung des russischen Bombers SU 24 an der Grenze zu Syrien von Barack Obama bekommen. Dies wurde sofort von einer Reihe von arabischen Medien unter Berufung auf Informationen aus einer Quelle in der Administration des Präsidenten der Türkei berichtet.

 

Wie bereits erwähnt, geschah dies während der jüngsten Gipfel des „Big Twenty“ in Antalya. Erdogan bei einem privaten Treffen mit Obama bat ihm um die Erlaubnis ein russisches Flugzeug abzuschießen. Medienberichten zufolge, antwortete Obama mit einem bejahenden Nicken.

 

– Es ist offensichtlich, dass der türkische Marktführer an schweren Schlafstörungen wegen der Aktionen der russischen Luftstreitkräfte in Syrien leidet, weil sie die Infrastruktur des Öltransports zerstören.

 

Und es ist kein Geheimnis, dass die Türkei der wichtigste Importeur von Schmuggelöl zu reduzierten Preisen aus den Gebieten unter der Kontrolle der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ ist,- berichtete die Zeitung Mepanorama.

 

– Quellen nah an der Verwaltung des türkischen Präsidenten, zitierten Erdogan, der bei einem Treffen mit Obama ihm bat, um Russland durch den Abschuss eines russischen Flugzeugs zu beseitigen. Obama überlegte ein Moment, und dann nickte – fügt die Veröffentlichung hinzu.

 

Die gleichen Informationen haben die türkische Haberdem und GerasaNews veröffentlicht.