China will enger mit afrikanischen Ländern zusammenarbeiten, um Anschläge wie zuletzt in Mali zu verhindern. Außenminister Wang Yi sagte, die Volksrepublik werde die bilaterale Kooperation stärken. Details nannte er jedoch nicht. Bei der Geiselnahme in einem Luxus-Hotel in Mali waren vergangene Woche 19 Menschen gestorben, darunter drei Chinesen.

 

Quelle auf Russisch: RIA

Quelle auf Deutsch: N-TV