Der Angriff auf den russischen Kampfjet im syrischen Luftraum wurde zum größten Fehler des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan seit seinem Machtantritt, teilt RIA Novosti unter Berufung auf Achmed al-Musulmani, Ex-Berater des ägyptischen Präsidenten und Publizisten mit.

 

Laut al-Musulmani, stimme die Behauptung der russischen Seite, welche die Türkei der Unterstützung von Terrorismus schuldigt, mit der Einsicht von Ägypten und der Realität der Politik überein.

 

«Ich bin der Meinung, dass der Angriff auf den russischen Kampfjet zum größten Fehler Erdogans seit seinem Machtantritt wurde. Wir können ganz gut den Wunsch Russlands verstehen, dies zu bestrafen. Aber wir hoffen, dass das alles uns zum Rande des Abgrundes bringen wird. Erdogan muss unbedingt zur Vernunft kommen, anderenfalls wird er sein Land vor solchen Herausforderungen stellen, die alle Erwartungen sprengen werden», so der Publizist.

 

 

Quelle auf Russisch: RIA

Wir danken Antimaidan Deutsch 2 für die Korrektur der deutschen Texte.