Die Lage in der Volksrepublik Donezk bleibt angespannt, teilte der Sprecher des Verteidigungsministeriums der VRD Eduard Basurin gegenüber der Nachrichtenagentur „News Front“ mit.

 

Ukrainisches Militär habe acht Mal gegen Waffenruhe verstoßen. Die Wohnbezirke in Zhelesnaja Balka, Zhabitschewo, Michajlowka, Spartak, das Bergwerk namens Gagarin und die Gegend um den Flughafen Donezk seien unter Beschuss durch ukrainische Armee geraten.

 

Der Gegner habe Mörser, Flugabwehrpanzer, Panzerfahrzeuge, Transportpanzer sowie Schusswaffen eingesetzt. Insgesamt 30 Mörsergeschosse mit einem Kaliber von 120 und 82 Millimeter seien auf das Territorium der Volksrepublik abgefeuert worden.

 

„Die militärische Führung der Ukraine hat offiziell angekündigt, das Feuer werde in der Zeit von 00.00 Uhr am 25. November eingestellt. Gleichzeitig hat ukrainische Führung den Offizieren Befugnisse erteilt, eigenständig zu handeln und über Feuereröffnung zu entscheiden. Damit wurde ihnen das Recht erteilt, Provokationen anzuzetteln, was dazu führte, dass sie wild auf das Territorium der Republik schießen“, unterstrich Eduard Basurin.

 

 

Wir danken Antimaidan Deutsch 2 für die deutschen Übersetzung der Texte.