In der Vorweihnachtszeit soll ein russischer Hilfskonvoi Hilfsgüter nach Lugansk und Donezk bringen, teilte Wladimir Stepanow, stellvertretender Leiter des russischen Katastrophenschutzministeriums mit.

 

„Dieses Mal schicken wir nach Donezk und Lugans noch Weihnachtsgeschenke“, erklärte Stepanow.

 

Russland setzte die Hilfslieferungen für den Donbass auch im nächsten Jahr fort.

 

Das Datum, an dem die Weihnachtsgeschenke im Donbass ankommen, hat Stepanow nicht genannt.

 

Seit dem Beginn des Konflikts in der Ukraine hat Russische Föderation insgesamt 46 Hilfskonvois in den Donbass geschickt.

 

 

Wir danken Antimaidan Deutsch 2 für die deutschen Übersetzung der Texte.