http://www.flickr.com/photos/serdar/72767588/
Recep Tayyip Erdogan. Bild: Flickr / open Democracy CC BY-SA 2.0

 

Auf einer Twitter-Meldung von WikiLeaks wurde auf einen Insider-Bericht hingewiesen, aus dem hervorgeht, dass Präsident Erdogan den Abschuss eines Flugzeuges bereits am 10. Oktober plante. Die Informationen soll aus den höchsten Kreisen stammen.

Quelle: Contra Magazin

Von Christian Saarländer

 

Nachdem die Whistleblower-Plattform bereits zuvor auf die Berichte von Luftraumverletzungen seitens der Türkei in Griechenland hinwies, geht es nun weiter. „Am 10. Oktober, sechs Wochen vor dem Abschuss des russischen Kampfjets, hatte eine türkische Quelle bei Twitter von einem Zukunftsplan Erdogan zum Flugzeugabschuss berichtet“. Die unter dem bekannten Pseudonym Fuat Avni publizierten Informationen sollen aus höchsten Kreisen der Türkei stammen.

 

 

Der komplette Bericht in englischer Sprache ist hier abrufbar. Erdogan soll sich demnach um seine Wiederwahl besorgt haben und wollte demnach durch eine potentielle Kriegsbedrohung auf Wählerfang gehen. Russland wirft der Türkei ebenfalls vor, dass der Abschuss der Su-24 am 24. November eine „geplante Provokation“ gewesen sei.