Die Ermittler des ukrainischen Sicherheitsdienstes SBU haben die Abgeordneten als Zeugen verhört, die am 19. Noverber an einer Versammlung teilnahmen, deren Teinehmer den Status der geförderten Region „Slobozhanschina“ für das Gebiet Charkow forderten.

 

Am 7. Dezember wurden die Abgeordnete des Stadtrates Olga Tschitschina sowie die Abgeordnete des Gebietsrates Anastasia Kobetz verhört. Wladimir Kutschma, Leiter der Bewegung „Ukraine ohne Separatismus“ teilte mit, dass Alla Alexandrowskaja, Ex-Abgeordnete des ukrainischen Parlaments und eine der Mitbegründer des Projekts „Slobozhanschina“ wurde vom SBU nach „ihren Kontakten zu Moskau“ befragt.

 

Wenn diese Informationen bestätigt werden, werden wir die Festnahme von Alexandrowskaja und ihren Mittätern fordern“, sagte Kutschma.

 

 

Wir danken Antimaidan Deutsch 2 für die deutschen Übersetzung der Texte