Zustimmung erfolgt heute nach einem Gespräch mit Merkel und Juncker.

 

Rom hat eine schnelle Entscheidung über eine Verlängerung der EU-Wirtschaftssanktionen gegen Russland blockiert. Diplomaten zufolge werden sich die EU-Botschafter aber am Donnerstag einigen. «Wir haben um eine Diskussion über das Thema gebeten», sagte eine Sprecherin der italienischen EU-Vertretung am Mittwoch in Brüssel.

 

Eigentlich sollten die EU-Botschafter der 28 Mitgliedsländer ohne weitere Aussprache eine Entscheidung fällen, nachdem die westlichen Staaten den Beschluss schon vergangenen Monat am Rande des G20-Treffens in Istanbul gefasst hatten.