Der Vorfall im ukrainischen Parlament, bei dem es Zoff zwischen Innenminister Arsen Awakow und dem Gouverneur von Odessa Michail Saakaschwili gegeben hatte, hat heiße Diskussionen im Internet ausgelöst. Nun hat Awakow das Video zu dem Skandal veröffentlicht, wo auch zu sehen ist, wie der Innenminister ein Wasserglas nach Saakaschwili wirft.

Quelle: Sputniknews

 

Obwohl die Administration von Präsident Petro Poroschenko beschlossen hatte, das Video von dem Skandal in der Rada nicht öffentlich zu machen, hat Awakow nach eigenen Worten die Aufnahmen aus dem Parlament gefordert, damit «das Volk» entscheiden kann, wer in diesem Konflikt recht hatte. Das Video hat der Innenminister in einem Facebook-Post geteilt.

 

In einem anderen Post am Dienstag schrieb Awakow, dass Saakaschwili sich hysterisch benommen habe. Während einer Frage des Innenministers habe der Gouverneur von Odessa „die Kontrolle verloren“: …„statt die Frage zu beantworten, brach er in Hysterie aus und begann zu schreien und zu schimpfen.“

Saakaschwili habe, so Awakow, geschrien, dass niemand das Recht habe, auf solche Weise mit ihm zu sprechen, weil er im Gegensatz zum „korrumpierten Minister“ (Awakow) ein „ehrlicher Mensch“ sei.

 

Diese Worte des georgischen Ex-Präsidenten waren der Auslöser für die Gegenreaktion, als Awakow ein Wasserglas nach Saakaschwili warf.