Beim Selbstmordattentat vor der Bagram Air Base der US-Luftwaffe in Afghanistan sind fünf Soldaten ums Leben gekommen, sechs weitere haben Verletzungen erlitten. Dies teilte der Gouverneur der Region, Abdoul Choukour Koudsi, mit.

Quelle: Sputniknews

 

Der Agentur Reuters zufolge griff ein Selbstmordattentäter mit einem Motorrad eine gemeinsame Patrouille US-amerikanischer und afghanischer Soldaten in der Nähe  des US-Stützpunktes an. Über die Nationalität der toten Soldaten gibt es bislang keine offiziellen Angaben.

 

Im Nato-Sitz in Kabul hat man den Angriff bestätigt und mitgeteilt, es würden Ermittlungen des Vorfalls eingeleitet.

 

Der Polizeichef der Provinz Parwan, wo sich der Stützpunkt befindet, gab die Verletzung von drei afghanischen Militärs bekannt, wollte jedoch die Informationen  über Verluste ausländischen Militärs nicht kommentieren.

 

Die Bagram Air Base, die 40 Kilometer nördlich von Kabul entfernt liegt, ist eine der wichtigsten Stützpunkte der US-Luftwaffe in Afghanistan.