Präsident der Ukraine Petro Poroschenko glaubt, dass die Einführung einer visafreien Einreise für die Bürger seines Landes zu den Schengen-Ländern ein echtes Instrument für die Rückkehr des Donbass und der Krim in die Ukraine werden könnte. Er erklärte dies in einem Interview mit ukrainischen TV-Sender.

 

«Dies ist ein zusätzlicher Anreiz sowohl für die Wiedergewinnung der Macht im Donbass, als auch eine der ersten Elemente einer Strategie, um die Krim zurückzugewinnen, eine Motivation für Krim-Einwohner», — sagte er.

 

Er stellte ferner fest, dass der visafreien Reiseverkehr ins Ausland wird nur mit den biometrischen Pässen möglich sein, die nur auf dem Territorium von den ukrainischen Behörden kontrolliert erhalten werden können.

 

«Wir können garantieren, dass allen Bürgern der Ukraine garantiert in der Lage sein werden, die biometrische Pässe und das Recht auf visumfreies Reisen nach der Rückkehr der ukrainischen Souveränität, der ukrainischen Behörden, der staatlichen Migrationsdienst, den ukrainischen Registern, die den ukrainischen Bürger dieser Pässe geben werden, bekommen werden» — sagte der Präsident der Ukraine.

 

 

Wir bedanken uns bei Christian Lenhart  für die Korrektur der deutschen Texte