Die EU-Grenzschutzbehörde hat davor gewarnt, dass Islamisten mit gestohlenen Pässen nach Europa einreisen könnten. Jetzt plädieren deutsche Innenpolitiker dafür, die Einzelfallprüfung bei Flüchtlingen aus Syrien schnellstens wieder einzuführen.

Quelle: Spiegel

 

Deutsche Innenpolitiker von Union und SPD haben auf die Warnung der EU-Grenzschutzagentur Frontex vor Gefahren wegen gefälschter oder gestohlener Pässe reagiert — und eine umgehende Einzelfallprüfung syrischer Flüchtlinge gefordert. «Wir brauchen in Europa vor allem eine schnellstmögliche, lückenlose Registrierung aller Menschen, die hier ankommen», sagte der Innenausschuss-Vorsitzende im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Dazu gehöre, dass die Einzelfallprüfung bei Flüchtlingen aus Syrien«schnellstens» wieder eingeführt werde. «Wo die Papiere nicht weiterhelfen, können manche Ungereimtheiten im direkten Gespräch mit dem Asylsuchenden auffallen», sagte Heveling.