Soben haben der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu und der armenische Verteidigungsminister Seiran Oganyan einen gemeinsamen Luftabwehr-Vertrag für die regionale Sicherheit in der Region Kaukasus unterzeichnet.

 

Demnach wird die Luftabwehr der beiden Länder vollständig vereint. Die russische Luftwaffenbasis in Armenien wird ausgebaut — und durch neue Luftabwehr-Systeme und Radar-Komplexe aufgestockt. Durch den Aufbau einer gemeinsamen Luftabwehr wird sowohl die komplette Kaukasus-Region, als auch der Nahe Osten strategisch und lückenlos abgedeckt.

 

Die gleichen Kooperationsverträge zur gemeinsamen Luftabwehr sollen schon bald mit Kirgistan und Tadschikistan abgeschlossen werden. Der gleiche strategische Vertrag wird von Russland bereits mit seinen Bruderstaaten Weissrussland und Kasachstan ausgeübt, die bereits in den Jahren 2011 und 2013 unterzeichnet wurden.

 

Quellen: RIA

Übersetzung: Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine