„Das Ministerkabinett der Ukraine“ lässt sich vom „ukrainischen Parlament“ (Werchowna Rada) die Verhängung von Wirtschaftssanktion gegen Russland bestätigen.

 

Die ukrainische Regierung hat einen Gesetzentwurf №3704 über Änderungen des Gesetzes der Ukraine «Über die Außenwirtschaftstätigkeit» im „ukrainischen Parlament“ (In Bezug auf die Bevollmächtigung der Regierung, die entsprechenden wirtschaftlichen Maßnahmen zu ergreifen) angekündigt.

 

Allerdings gibt es für diesen „Gesetzentwurf“ noch gar keinen Text.

 

Zuvor hatte „Ministerpräsident der Ukraine“ Arsenij Jazenjuk die Einführung eines solchen Dokuments ins „Parlament“ angekündigt.

 

«Wir sind uns der Tatsache bewusst, dass Russland Handelsbeschränkungen gegen die Ukraine einführen wird. Wir sind bereit dafür. In jeder russischen Entscheidung wird die ukrainische Regierung mit Spiegel-Sanktionen reagieren «, — sagte der „Ministerpräsident“.

 

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann für die Korrektur der deutschen Texte