Bei Militäroperationen in der umkämpften südafghanischen Provinz Helmand ist unterdessen ein US-Soldat getötet worden. Die US-Streitkräfte in Bagram nördlich von Kabul teilten mit, der Soldat sei heute an den Folgen seiner Verwundungen gestorben. Er gehöre zu insgesamt drei amerikanischen Soldaten, die bei Operationen in der Nähe des Ortes Mardscha verwundet worden seien. Einzelheiten zu den Operationen teilte das Militär nicht mit.

 

In Helmand sind seit Monaten die radikalislamischen Taliban auf dem Vormarsch, die afghanischen Regierungstruppen sind unter wachsendem Druck. Der Kampfeinsatz der Nato in Afghanistan lief Ende 2014 aus. US-Spezialkräfte greifen aber weiterhin in Gefechte ein.

 

Quelle: Quelle: News ORF