Ausruhen während der Winterfeiertage? Kleines Nickerchen im Fernsehsessel? Davon hält der russische Staatschef Wladimir Putin, der neulich an einem Eishockey-Trainingsspiel in der russischen Schwarzmeerstadt Sotschi teilgenommen hat, wohl nichts.

Das Spiel fand an einem der vergangenen russischen Neujahrsfeiertage in der Arena „Galaktika“ in Sotschi  statt. Der russische Präsident ist wie üblich unter der Nummer 11 auf dem Eis erschienen.

Quelle: Sputnik Nachrichtenagentur

Putin spielt  seit einer relativ kurzen Zeit Eishockey. Das erste Mal nahm das russische Staatsoberhaupt den Eishockeyschläger im Jahr 2011 in die Hände, nachdem er den Teilnehmern eines  russischen Jugend-Hockey-Teams ein Versprechen gegeben hatte. 2012 ließ sich Putin zum ersten Mal auf einem Eishockeyfeld sehen – im Rahmen eines „NHL“-Turniers, gerade mal ein paar Stunden nach seinem Amtsantritt.

 

Obwohl Eishockey nicht seine beste Sportart ist (Putin ist für Kampfsportarten begeistert und ein Judo-Meister), hat der russische Präsident nach einem Gerangel in der Nähe des Tors eine Scheibe ins Netz geschoben.

 

Zuvor hatte Putin an seinem 63. Geburtstag an einem Eishockeyspiel im Rahmen der „Night Hockey League“ in Sotschi an der Seite solcher Veteranen des russischen Nationalsports wie Pawel Bure und Wjatscheslaw Fetisow teilgenommen und wurde siebenfacher Torschütze.

Метки по теме: ;