Die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) hat noch eine Falle geschaffen, um neue Anhänger anzuwerben. Neben eigenem Hörfunksender hat der IS nun auch ein eigenes Online-Geschäft.

Quelle: Sputniknews

 

Auf der Internetseite, deren Server sich in Kanada befindet und deren Domain in der Türkei registriert ist, sind verschiedenste Waren – von Fernsehern über Fahrräder bis zu Autos – mit riesen Rabatten zu finden. Die eigentliche Aufgabe der Seite ist jedoch nicht so sehr der Verkauf von Waren. In erster Linie sollen damit neue Dschihad-Anhänger herangezogen werden.

 

Die Terroristen wollen junge Menschen mit teuren Waren zu einem niedrigen Preis sowie die Perspektive eines besseren, reichen Lebens anlocken.

 

„Unter dieser ‘Soße’ können junge Menschen aus vielen Ländern den Weg von Dschihadisten wählen. Der IS ist eine prinzipienlose Organisation, die zu allem bereit ist, um neue Anhänger anzuwerben“, sagte der Militärexperte Afsar Karim zu Sputnik.

 

Auf der Seite gibt es zusätzliche Informationen darüber, dass im Irak und in Syrien mehrere Geschäfte geöffnet wurden, in denen Trophäen von IS-Kämpfern verkauft werden. Diese befinden sich auf unter Kontrolle der Terroristen stehenden Territorien.
 
„Somit versucht der IS zudem, eine eigene Wirtschaft zu schaffen. Die Internet-Seite wurde auch mit dem Ziel eingerichtet, gegenüber dem IS loyale Kämpfer zu belohnen. Die Seite stellt auch einen Versuch dar, zu zeigen, dass Menschen auf dem vom IS eroberten Territorium normal und ‚satt‘ leben, und Dschihadisten, die mehrere Einkommensquellen haben, noch besser leben“, teilte der pensionierte Oberst der indischen Armee G.C. Khaana mit.

 

Durch die Einrichtung dieser Seite wollten IS-Kämpfer ihr materielles Wohlergehen verbessern. Viele Experten sind sich darüber einig, dass der IS infolge der Angriffe der russischen Luftwaffe gezwungen ist, nach neuen Einnahmequellen zu suchen.