Russlands Präsident Wladimir Putin hat keine Pläne, in diesem Jahr auf die Münchner Sicherheitskonferenz zu fahren, sagte Dmitri Peskow, der Pressesprecher des russischen Präsidenten, gegenüber «Interfax» :

 

«Es gibt keine Pläne für eine Reise dorthin.»

 

Am Montag veröffentlichte „BILD“ ein Interview mit dem Präsidenten der Russischen Föderation, in dem Wladimir Putin sagte, dass er zur Konferenz diesmal nicht fahren wird.

 

Die Münchner Sicherheitskonferenz findet jährlich in der bayerischen Landeshauptstadt statt, in diesem Jahr vom 12. bis 14. Februar. Wladimir Putin hatte an der Konferenz seit 2007 immer teilgenommen.

 

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann  für die Korrektur der deutschen Texte