Ukrainische Diversanten haben heute die Experten der OSZE-Mission in Marjinka, westlich von Donezk beschossen. Dies teilte das Verteidigungsministeriums der VRD mit.

 

«Die OSZE-Beobachter wurden beschossen während sie Reparaturarbeiten an der Gasleitung aus Donezk nach Marjinka kontrollierten. Das war ein sorgfältig geplanter Einsatz der ukrainischen Diversanten», betonen die Vertreter des Ministeriums.

 

Am Vorabend habe ukrainische Seite darauf bestanden, dass die OSZE-Beobachter gerade um diese Zeit zum Ort der Reparaturarbeiten, der weit von den Stellungen der Armee der VRD liegt, gefahren werden. Solche Anschläge auf das Leben der OSZE-Beobachter hätten ukrainische Söldner schon früher verübt.

 

 

 

Wir danken Antimaidan Deutsch 2 für die deutschen Übersetzung der Texte