Die ukrainischen Streitkräfte haben am Vorabend das Feuer auf das Dorf Sewernij (Kiewskij Bezirk von Donezk) eröffnet. Infolge des Beschusses wurde die Heizleitung beschädigt. Dies wurde heute durch der Pressestelle der Stadthalle bekannt gegeben.

 

«Gestern, am 17.Januar, wurde der Kiewskij Bezirk von Donezk durch die ukrainischen Streitkräfte angegriffen. Um 17:00 Uhr wurde ein Treffen an der Bahnhofstraße in der Siedlung Sewernij registriert“, so die Stadtverwaltung. “Die Pipeline der Wärmeversorgung wurde beschädigt, es gibt keine Opfer.»

 

Außerdem haben die Kiewer-Kämpfer das Dorf Kominternovo im Süden des VRD beschossen. Ein Zivilist wurde mit Splitterwunden ins Krankenhaus gebracht.

 

 

Wir danken Jelena für die Korrektur der deutschen Texte