Russlands Luftwaffe kämpft unermüdlich gegen die Terroristen in Syrien. Die Nachrichtenagentur Sputnik aus Moskau berichtet, dass Russlands Luftwaffe Fahrzeugkolonnen und Waffenlager der Terrorigruppierung ISIS in Syrien vernichtete. Zudem wurden Terrorstellung in der Nähe von Orten vernichtet, wo die medial wirksamen Massenhinrichtungen vollzogen werden.

 

 

 

Aktuell berichten russische Medien unter Berufung von Informationen aus dem Kreml, dass die Erfolgsserie der russischen Luftwaffe in Syrien weiter geht. Ob Tanklager, Trainingscamps oder strategische Stellungen der islamistischen Terrorigruppierung ISIS (Daesh), zerstören russische Bomber fast alles, was ihnen die russische Aufklärung als Zielmeldung mitteilt. Das Verteidigungsministerium gab weitere Erfolge der russischen Streitkräfte bekannt.

 

 

 

 

 

Wie der Sprecher des russischen Verteidigungsministerium Generalmajor Igor Kananschenkow vor Journalisten mitteilte wurden in den letzten vier Tagen 157 Angriffe in Syrien geflogen und dabei 600 Infrastrukturobjekte zerstört worden. Das untere Video zeigt wie die russischen Bomber ein Öllager vernichteten.

 

 

 

Seit vergangener Woche werden die russischen Luftstreitkräfte zusammen mit ihren syrischen Kameraden gemeinsame Angriffe gegen Terroristen über den Wolken von Syrien. Zudem kämpfen syrische Bodentruppe gemeinsam mit libaneischen und iranischen Milizen – unter anderem die Hisbollah – gegen Terroristen wie ISIS, Al-Quaida und weitere Gegener der syrischen Regierung.

 

 

 

Метки по теме: ; ;