Ukrainische Marinesoldaten bei Mariupol im Rausch

 

Die Zahl der Alkohol- und Drogensüchtigen in der ukrainischen Armee bei Mariupol steigt, teilte während einer Pressekonferenz am Dienstag Eduard Basurin, Stabchef des Verteidigungsministeriums der VRD mit. Die Leitung des sogenannten „Anti-Terror-Einsatzes“ habe den fehlenden Einsatzwillen bei den Soldaten der 56. motorisierten Brigade und der 36. Brigade der Marine-Infanterie der Ukraine moniert. In diesen Truppen häuften sich die Fälle des Alkohols- und Drogenmissbrauchs. „Solche Situation trage nicht zur Stabilisierung der Lage sowohl an der Trennlinie als auch auf den von der ukrainischen Armee kontrollierten Territorien bei“, so Basurin.

 

 

20 IS-Terroristen von einem russischen Su-24M-Kampfjet in Latakia vernichtet

 

Ein russischer Su-24M-Kampfjet hat in der syrischen Provinz Latakia die Stützpunkte der Terrormiliz Daesh (einer in Russland verbotenen terroristischen Organisation) zerstört. Mit direkten Treffern habe der Jet vier Geländewagen mit Flak-Geschützen zerstört und rund 20 Terroristen getötet, wie der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, am Dienstag mitteilte. Die Luftschläge gegen die IS-Stellungen seien in der Nähe der Ortschaft Kabaklia ausgeführt worden.

 

 

Russische Luftwaffe zerstört innerhalb von vier Tagen mehr als 600 IS-Objekte

 

Innerhalb der vergangenen vier Tagen hat die russische Luftwaffe mehr als 600 Objekte terroristischer Infrastruktur zerstört, teilte Generalmajor Igor Konaschenkow, Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums mit. „Innerhalb der letzten vier Tagen sind in Syrien 157 Einsätze gegen 579 Objekte terroristischer Infrastruktur in den Provinzen Aleppo, Deir ez-Zor, Homs, Hama, Rakka und Latakia geflogen“, so der General.

 

 

Die IS-Terroristen verüben verstärkt Angriffe gegen Zivilisten in Syrien

 

Die IS-Terroristen haben ihre Angriffe gegen syrische Zivilisten verstärkt mit dem Ziel, syrische Regierungsarmee dafür verantwortlich zu machen, wie der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, am Dienstag mitteilte. „Die Terroristen sind nicht in der Lage, den Angriff der Regierungsarmee aufzuhalten. Deshalb verüben sie Artillerie- und Mörserangriffe gegen syrische Zivilisten, um nachhinein syrische Armee zu beschuldigen“, so Konaschenkow.

 

 

Sieben ukrainische Panzer in Richtung Donezk gesichtet

 

Sieben ukrainische Panzer wurden von dem Nachrichtendienst der Volksrepublik Donezk an der Frontlinie westlich von Donezk gesichtet, wie Stabchef des Verteidigungsministeriums der VRD Eduard Basurin gegenüber der Nachrichtenagentur News Front mitteilte. „In der Nähe der Ortschaft Maksimowka (18 Kilometer von der Trennlinie entfernt) wurde das Vorhandensein von sieben ukrainischen Panzern festgestellt“, sagte er.

 

 

 

 

 

Wir danken Antimaidan Deutsch 2 für die deutschen Übersetzung der Texte