Bei dem Angriff der pakistanischen Taliban auf die Universität Bacha Khan in Charsadda sind der lokalen Polizeibehörde zufolge 21 Menschen getötet worden, berichtet die Agentur AFP.

Früher hatte die Dawn-Agentur unter Berufung auf die Hilfsorganisation Edhi Foundation mitgeteilt, dass bei dem Überfall mindestens 15 Menschen getötet und 50 verletzt worden seien.

 

Zum Zeitpunkt des Überfalls auf den Universitätscampus befanden sich dort rund 3.000 Studenten. Der Rektor hatte zuvor mitgeteilt, dass niemand von den Studenten oder Professoren verletzt worden sei. Nach eigenen Angaben der Universitätsleitung fand im Haus ein Poesiewettbewerb statt, zu dem zusätzlich 600 Gäste eingeladen worden waren.

 

Die Verantwortung für den Angriff übernahm die Terrororganisation „Tehrik-i-Taliban Pakistan“.

Quelle: Sputniknews