Die ukrainischen Sicherheitskräfte konzentrieren an der Trennlinie 13 Panzer nordwestlich von der Stadt Popasnaya, die vermutlich der 17. Panzerbrigade der ukrainischen Streitkräfte unterstellt sind, teilte der Vizestabschef der Lugansker Volksmiliz, Igor Jaschenko mit.

 

 

«Laut unserem Nachrichtendienst wurden auf der Strecke zwischen Vladimirovka und Tripoli (Stadtteil im Nordwesten Popasnaja) 13 Panzer gesichtet, die vermutlich der 17. Panzerbrigade der ukrainischen Streitkräfte unterstellt sind. Somit zielt die ukrainische Regierung auf Gewalteskalation, und zieht weiterhin unter Unterstützung der westlichen Hintermänner die schweren Waffen an die Trennlinie zusammen, » so der Vizestabschef der Lugansker Volksmiliz, Igor Jaschenko.

 

Dabei betonte Jaschenko, dass die Volksmiliz-Truppen weiterhin Gefechtsübungen durchführen, die der Stärkung der Verteidigung erheblich bewirken und die Wiederaufnahme der Kampfhandlungen verhindern sollten.

 

 

 

Wir bedanken uns bei Antimaidan Deutsch 2 für die Korrektur der deutschen Texte