IS-Extremisten verhängten eine Blockade der Stadt Al-Shaddadi in der nordöstlichen Provinz Al-Hasakah, um den Abzug der Zivilbevölkerung aus dem Ort zu verhindern, sagten am Dienstag die lokalen Quellen.

 

Shaddadi zählt als eine Hochburg der IS-Kämpfer in der Provinz Al-Hasakah.

 

«Niemand hat das Recht, die Stadt zu verlassen .Jeder, der in die Vororte von Al-Shaddadi zu gehen versucht, wird, verprügelt und von „Daesh-Kämpfern“ verhaftet» , sagte Hussein Hammoud, ein Anwalt aus verhaftet.

 

«Die Zivilisten von Al-Shaddadi werden in der Tat als Geisel von Terroristen gehalten. Die Leute haben Angst, dass die „IS-Islamisten“ als menschliches Schutzschild gegen die Bombardierung von SDF und westliche Luftanwaffe benutzt werden», fügte Hussein Hammoud hinzu.

 

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann  für die Korrektur der deutschen Texte