Heute haben sich die Oppositionsführer der Republik Moldawien zu einer Pressekonferenz versammelt, die im Zusammenhang mit dem Ablauf des Ultimatums an die Regierung über die vorgezogenen Parlamentswahlen und der Rücktritt der Regierung von Paul Philip organisiert wurde.

 

 

Nach Angaben der Opposition, war es die letzte Chance für die Regierung, um in den Dialog zu treten. Die Regierung will aber in keiner Weise auf die Forderungen dieser Vertreter des Volkes eingehen. Die Oppositionsführer sehen daher den Versuch eines Dialogs als gescheitern hat und haben ein Bürger Forum für Morgen angekündigt.

 

Laut dem Leiter von «Unsere Partei» Renato Usatij werden keine Kundgebungen mehr stattfinden, die Opposition hat andere, wirksamere Methoden um massiven Druck auf die Regierung auszuüben.

 

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann  für die Korrektur der deutschen Texte