Finnland bereitet eine Beurteilung auf Expertenebene über mögliche Auswirkungen eines Beitritts des Landes zur NATO vor, wie der TV-Sender Yle am Freitag unter Berufung auf das finnische Außenministerium mitteilt.

 

Diese Expertise erfolge im Rahmen der Arbeit an einem Bericht über die Außen- und Sicherheitspolitik Finnlands allgemein, heißt es.

 

Laut dem TV-Sender wurden zur Erstellung der Einschätzung vier Experten ernannt. Dabei handele es sich um die Direktorin des Außenpolitischen Instituts (UPI), Teija Tiilikainen, den Ex-Botschafter in Russland und Deutschland, Rene Nyberg, den ehemaligen Botschafter Schwedens in Tel Aviv, Helsinki und London, Mats Bergquist, sowie den Vorsitzenden des Internationalen Instituts für strategische Studien des Genfer Zentrums für Sicherheitspolitik, Franzose François Heisbourg.

 

Mit der Bekanntgabe der Expertenbeurteilung werde noch im Frühjahr gerechnet.

 

Quelle: Sputniknews