Die Türkei zieht immer mehr Truppen an der Grenze zu Syrien zusammen. Russlands EU-Botschafter Wladimir Tschischow zweifelt aber daran, dass die türkische Armee die Grenze für Daesch-Terroristen dicht machen will.

 

 

„Sowohl europäische Länder als auch die USA stimmten im Laufe der Zeit der russischen Position zu, dass Schritte zur Schließung der türkisch-syrischen Grenze erforderlich sind. Denn durch die Grenze werden in eine Richtung Extremisten und in die andere Richtung illegal gefördertes Erdöl sowie dieselben Terroristen nach Europa eingeschleust“, sagte der russische Topdiplomat in einem Interview des TV-Senders Rossija 24.

 

„Es wäre naiv zu glauben, dass die Türkei ihre Truppen an der syrischen Grenze konzentriert, um diese dicht zu machen. Manche mögen das glauben. Aber ich habe diesbezüglich großes Bedenken“, sagte Tschischow.

 

Quelle : Sputniknews