Die Türkei hat Russland wieder eine Verletzung ihres Luftraumes vorgeworfen. Nach Angaben des Außenamtes in Ankara hatte ein russischer Kampfjet am vergangenen Freitag die Luftgrenze der Türkei verletzt, wie die Agentur Reuters meldete.

Der russische Botschafter in Ankara sei ins Außenamt einbestellt worden. Die türkische Seite rief Russland auf, derartige Verstöße einzustellen, hieß es. Details des Zwischenfalls lagen zunächst nicht vor.

 

Quelle: Sputniknews