Mehr als 10.000 Flüchtlingskinder, die ohne Begleitung ihrer Eltern nach Europa gekommen waren, sind in den vergangenen zwei Jahren verschwunden, wie AFP mit Verweis auf eine Quelle bei Europol mitteilt. Viele dieser Kinder könnten in die Hände verbrecherischer Organisationen gelangen und sexuell ausgebeutet werden, so die Meldung.

 

Laut neuesten Angaben der Agentur EC Frontex sind in den ersten zehn Monaten vorigen Jahres ca. 1,2 Millionen Migranten in die Europäische Union eingereist.

 

Deutschland, Österreich, Dänemark und Norwegen haben zeitweilige Grenzkontrollen für ein halbes Jahr eingeführt.

 

Quelle: Sputniknews