Am Donnerstag hieß es kurz aufatmen. Die Koalitionsspitzen haben sich nach monatelangem Ringen auf das Asylpaket II geeinigt. Der bayerische Ministerpräsident Seehofer hat mit der Aussetzung des Familiennachzugs für so genannte subsidiär schutzbedürftige Flüchtlinge hier seinen Willen bekommen. Aber der Koalitionsfrieden ist brüchig.

 

Es vergeht kaum ein Tag ohne Angriffe Seehofers. Von der Forderung nach einer Obergrenze rückt er nicht ab und droht sogar mit einer Verfassungsklage gegen die Flüchtlingspolitik der Regierung. Und auch aus den Reihen der CDU wird der Widerstand gegen den Kurs von Angela Merkel größer.

 

Wie brüchig ist der Frieden in der Koalition? Wie soll sie die Flüchtlingskrise managen, wenn es selbst bei kleinen Fragen hakt? Muss Merkel ihren Kurs korrigieren? Ist eine europäische Lösung überhaupt denkbar?

 

Darüber diskutiert WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn am Sonntag im ARD-Presseclub mit seinen Gästen.

 

— Reinhard Breidenbach (Allgemeine Zeitung Mainz)
— Alexander Kissler (Cicero)
— Bascha Mika (Frankfurter Rundschau)
— Christine Schröpf (Mittelbayerische Zeitung)