Die Regierungstruppen haben mit Unterstützung durch Volksmilizen den Terroristen deren Hauptversorgungswege, die aus der Türkei in die Gegend nördlich von Aleppo führen, abgeschnitten. Dies berichtet die Agentur RIA Novosti unter Berufung auf eine Quelle aus der Volkswehr.

 

„Somit wurde den Kämpfern der Lieferweg für Munition und Verstärkung aus der Türkei in die nördlichen Außenbezirke von Aleppo abgeschnitten“, so die Quelle.

 

Nach Angaben von syrischen Militärs wird der Vormarsch nördlich der Stadt Aleppo in Richtung der türkischen Grenze fortgesetzt. Am Dienstag wurden bereits zwei Siedlungen in diesem Gebiet von Terroristen befreit. Unter Beschuss durch die syrische Artillerie befindet sich auch eine bedeutende Hochburg von Terroristen.

 

Die russische und syrische Luftwaffe fliegen zudem Angriffe auf Sammelpunkte, Gefechtsstände, Waffenlager sowie Artilleriestellungen der Terroristen. Syrischen Militärs zufolge verlassen bereits ganze Abteilungen von Terroristen Siedlungen, wo der Einsatz fortgesetzt wird.

 

Quelle: Sputniknews