Die Türkei bietet laut dem Vizepräsident des Reisebüros Ambotis Tours Service, Georgij Akritidis, den Europäern neuerdings große Rabatte an, um den Verlust der ausgefallenen rund 4 Millionen russischer Touristen auszugleichen.

 

 

Akritidis zufolge rechnen die europäischen Touristenländer – Spanien, Italien, Griechenland – damit, dass eine Million russischer Touristen, die zuvor ihren Urlaub in der Türkei verbrachten, in diesem Jahr zu ihnen kommen.

 

„Aber hier kann ein anderes Problem entstehen. Zurzeit bietet die Türkei Rabatte für den westlichen Markt, die europäischen Touristen an. Diese könnten sich von Griechenland auf die Türkei umorientieren. Die Türkei hat bereits verkündet, dass sie jeden Flug im Wert von 6.500 Dollar subventionieren und noch zusätzliche Rabatte anbieten will. Nun warten wir ab, ob das geschehen wird“, so Akritidis.

 

Die Türkei sei noch uninteressant für diejenigen europäischen Touristen, die ihren Urlaub in Griechenland geplant hatten. Gegenwärtig finde eine massenhafte Frühbuchung statt.

 

„Was soll nun die Türkei machen? Sie muss ein Loch füllen, das in diesem Jahr wegen der Abwesenheit der vier Millionen Touristen aus Russland entsteht. Das ist eine Menge. Das ist ein Fünftel aller Touristen, die in die Türkei kommen“, schätzt Akritidis.

Quelle: Sputniknews

 

 

Метки по теме: ;