Die russische Luftwaffe hat seit Anfang Februar fast 900 Objekte von Terroristen während 237 Einsätze bekämpft, wie der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, am Donnerstag mitteilte.

 

«In den vergangenen drei Tagen vom 1. bis 4. Februar, haben Flugzeuge der russischen Luftwaffe 237 Einsätze auf 875 Objekte der Terrororganisationen in den Provinzen Aleppo, Latakia, Homs, Hama und Deir ez-Zor durchgeführt.»

 

Laut Konaschenkow, haben die IS-Kämpfer erhebliche Verluste durch die Handlungen der russischen Luftwaffe in den Bereichen der Kampfhandlungen erlitten.

 

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann  für die Korrektur der deutschen Texte