Der Präsident der Russischen Föderation hat per Präsidentenerlass den Diplomaten Viktor Sorokin zum neuen Botschafter Russlands im Großherzogtum Luxemburg ernannt. Er ist damit Nachfolger von Mark Entin, der seit Oktober Botschafter in Luxemburg war.

 

Am 20 Januar hat der Präsident der Russischen Föderation per Dekret den bisherigen Botschafter Luxemburg Mark Entin seines Amtes enthoben und Viktor Sorokin zum neuen Botschafter im Großherzogtum ernannt. Das berichten russische Medienportale wie ITAR TASS sowie das Luxemburger Tageblatt und ist im Rechtsinformationsportal der russischen Föderation nachzulesen.

 

Viktor Sorokin ist 59 Jahre alt und war bis vor kurzem Direktor der zweiten Abteilung der „Gemeinschaft Unabhängiger Staaten“ (GUS), die für Belarus, die Ukraine und Moldawien zuständig ist. Weiter vertrat Sorokin die Russische Föderation bei den Minsker Gesprächen und war an den Verhandlungen zum Waffenstilltstand (Minsk II) maßgeblich beteiligt, wie das Portal Rosbalt.ru schreibt.

 

Autor: Kristian