Einige Nato-Mitgliedsländer wollen ihre Militärkontakte mit Russland geheim halten, weil sie die Kritik der Nato fürchten. Das gab der russische Vize-Verteidigungsminister Anatolij Antonow bekannt.

„Der Schwall von Versuchen seitens der NATO, Russland zu isolieren, ist unterbrochen“, sagte Antonow. Es habe bereits ein Treffen der Verteidigungsminister Russlands und Frankreichs sowie ein Treffen zwischen den Generalstabschefs beider Länder gegeben. Auch hochrangige Delegationen aus Großbritannien, Deutschland und aus der Schweiz  seien nach Russland gekommen.

 

„Auch Vertreter einiger anderer Länder kamen, die jedoch wegen harter Rügen aus Brüssel diese Kontakte nicht öffentlich machen können“, so Antonow.

 

Die internationale Kooperation befinde sich noch immer in einer schwierigen militär-politischen Situation.

 

Quelle: Sputniknews