Generalleutnant-Leonid-Reshetnikov
Generalleutnant Leonid Reshetnikov

Interview mit Generalleutnant Leonid Reshetnikov

 

„Die westliche Elite ist verärgert. Sie hatten erwartet, dass wir nicht so schnell reagieren können, aber unsere Militäroperation in Syrien begann mit unerwarteter  Agilität.“

 

Dies sagte in einem Interview für „Argumente und Fakten“ Generalleutnant Leonid Reshetnikov – ein langjähriger Mitarbeiter des russischen Auslandsnachrichtendiensten, der auch in Bulgarien gearbeitet hat. Im Jahr 2009 wurde er durch ein Dekret von Wladimir Putin als Direktor des Russischen Instituts für strategische Studien ernannt.

 

 

Leonid Petrovich, warum setzt der Westen auf Konfrontation mit Russland?

 

Seit mehr als 20 Jahren hat der Westen Russland aus dem großen Spiel entfernt. Sie hielten uns für unfähig. Im Jahr 1992 hielt der CIA-Direktor Robert Gates eine eigene Parade des Sieges in Moskau ab. Er marschierte durch den Roten Platz und trank Champagner hier zu Ehren des sowjetischen Zusammenbruchs. Die US-Politiker sagten mir noch damals, dass die amerikanische Mission die Welt zu regieren ist. Ihre Worte waren „Versteht ihr das und gehorcht!
Zum ersten Mal wollten die Amerikaner Russland während der Oktoberrevolution im Jahr 1917 zerstören, wenn sie den Bolschewiki halfen. Der zweite Versuch war im Zweiten Weltkrieg, und der dritte wurde im Jahr 1991 durchgeführt.

 

 

Es wird angenommen, dass die UdSSR und die USA während des Zweiten Weltkriegs Verbündeten waren…

 

Der Zweite Weltkrieg wurde von einigen Kräften organisiert, die auch nun versuchen, die Welt zu beherrschen. Sie sind in den USA ansässig. Es geht um die transnationale Unternehmen und die angelsächsische Elite. Sie nämlich haben den Krieg zwischen Deutschland und Russland organisiert. Zuerst halfen sie ihnen, ihre Wirtschaft zu stärken, so dass die Kollision zwischen beiden katastrophal zu sein. Deshalb nahmen die USA in der 30er Jahren aktiv an der Industrialisierung der Sowjetunion teil.

 

Die riesige Traktorenfabrik in Stalingrad wurde in Übersee hergestellt, und dann demontiert, und mit 102 Schiffen in der Sowjetunion geliefert. „Dneproges“ wurde von der amerikanischen „Cooper Engineering Company“ gebaut. Die AvtoVAZ Autofabrik (GAS) – von der Firma Austin. AZLK wurde von Ford gebaut. Für 10 Jahre haben die Amerikaner in der UdSSR 150 Anlagen, Fabriken und Werkstätten gebaut. Zur gleichen Zeit stärkten sie auch Deutschland. Als Folge von dem Zusammenprall zwischen UdSSR und Deutschland verließ England die Bühne. Deutschland wurde zerstört. Die Sowjetunion bezahlte für den Sieg im Großen Vaterländischen Krieg mit 27 Millionen Leben. Der  Zweite Weltkrieg wurde von den USA gewonnen, weil sie nur 350.000 Menschen verloren haben.

 

Die USA nämlich haben den Eisernen Vorhang organisiert. Die Amerikaner hofften, dass in der verwüsteten vom Krieg UdSSR, isoliert von der Welt, die Menschen sich wie Spinnen in einem Glas gegenseitig fressen werden. Aber sie unterschätzten die Kraft des Geistes unserer Nation. Es ist jedoch wahr, dass Amerika durch die Isolation der Sowjetunion der Herrscher der Welt wurde.

 

 

Und was passierte mit der Freundschaft zwischen Russland und USA in den 90er Jahren?

 

Viele glaubten an die Magie „Der Westen wird uns helfen.“ Zur gleichen Zeit nahmen unsere westliche „Partner“ an der Zerstückelung Russlands teil. Wer glaubst Du unterstützte die Terroristen im Nordkaukasus?

 

Aber dann nach diesem Triumph kam die Rückkehr der Krim in der Zusammensetzung von Russland, und dann die Operation in Syrien. Es war wie ein Donnerschlag. Der US-Kongress begann zu fragen, warum die US-Geheimdienste über die neue Funktionen der russischen Streitkräften nicht gewarnt haben. Das war der Grund zu dem Hass gegen Wladimir Putin.

 

 

Warum gehorcht Europa den USA?

 

Wenn es um Deutschland geht, dann wurden nach seiner KapitulationVereinbarungen mit dem Stempel „Streng geheim“ zwischen ihm und den Vereinigten Staaten getroffen. Deshalb sind die deutsche Goldreserven im Ausland(USA) gespeichert, und deshalb gibt es mehr als 300 US-Militärbasen in Deutschland.

 

Gewöhnlich kauft sich USA die Führungselite in verschiedenen Ländern. Dies geschieht auch in Osteuropa. Zum Beispiel: Ich habe ein Jahr in Bulgarien gearbeitet. Die Bulgaren werden nie vergessen, dass das russische Reich im Jahre 1878 das Land von der 500-jährigen osmanischen Herrschaft befreit hat. Aber etwa 50.000 der Vertreter der bulgarischen Elite wurden von den USA gekauft und führen anti-russische Politik.

 

Ein weiterer Grund ist es, dass die Führer vieler Länder Angst vor physischer Zerstörung haben. Vergessen Sie nicht, dass die CIA Dutzende von Coups verübt hat.

 

Momentan wird ein offener Informationskrieg geführt. Nach der falschen Nachricht über eine Putins Aufforderung, Assad zurückzutreten, haben mich unsere Verbündeten mehrmals gefragt: „Leonid, sag ehrlich, kämpfen Sie wirklich bis zum Ende des „islamischen Staates?»

 

Russland begann seine Militäroperation in Syrien nur wenige Wochen vor dem Fall von Damaskus. Andernfalls wäre es die Zerstückelung Syriens beginnen, und die Terroristen zu unseren Grenzen kommen. Auch hier sind die Puppenspieler die gleiche, die den Zweiten Weltkrieg organisiert haben. Das Finanzsystem, das seit 1945 alles in die Tasche von Amerika brachte, geriet ins Stocken. Die USA sind in einer schwierigen Situation, vielleicht in der Schwebe.“

 

 

Es gibt noch eine Front, eine weitere blutige Wunde – die Ukraine.

 

Wir ernten jetzt die bittere Früchte von Lenin, über die auch Putin spricht. Die Sowjetmacht hat aus ein russisches Gebiet einen geopolitischen Dämon gemacht – Ukraine. Dies wurde von den besonderen Leistungen des Kaiser-Deutschlands und den Bolschewiki, Lenin, Stalin, Trotzki durchgeführt. Sie schufen die Ukraine. Sie haben von Russland die russische Städte Kharkiv (gegründet von Zar Alexej Michailowitsch), Donezk (gegründet von Kaiser Alexander II), Nikolaev, Dnepropetrovsk und Odessa (gegründet von Kaiserin Katharina II) abgeschnitten. Darüber hinaus gab Chruschtschow ihnen die Krim.
Worin besteht die Existenz der Ukraine? Es existiert nur für einen Zweck – antirussisch zu sein. Und während unsere Brüder in Malorussland(kleines Russland) sich ihren neuen Herren unterordnen, werden die USA bereit sein, gegen uns bis zum letzten Ukrainer zu kämpfen.

 

Immer mehr Völker haben bereits ein Verständnis, dass ein starkes Russland als Garant der Gerechtigkeit ist. Und der Hass gegen Russland wächst, nicht weil Russland ein Rivale in der Wirtschaft oder im militärischen Bereich ist. Der Punkt ist, dass wir der Welt eine zivilisatorische Alternative bieten.

 

Im Westen sind auch jetzt die wichtigsten Werte – „das Materielle“ und in der russischen Zivilisation herrscht immer der Geist über das Materielle, der unsere Nation unbeugsam macht. Deshalb sind viele gierig für unser Land und unsere Ressourcen, aber niemandem gelang es, uns zu erobern.

 

 

Quelle: Noch Info