Der Generalstaatsanwalt der Ukraine führt ein Verfahren gegen den polnischen Abgeordneter Janusz Korwin-Mikke, der im Dezember 2015 die Krim besuchte, durch. Er kam auf die Halbinsel  von Moskau.

 

korvina_mikke

 

Laut dem polnischen Rundfunk wird dem Politiker die angeblich illegale Grenzüberquerung der ukrainischen Staatsgrenze vorgeworfen, sowie die absichtlich Benachteiligung der Interessen des ukrainischen Staates.

 

Laut Medien ist Janusz Korwin-Mikke in Polen als rechtsradikalen Politiker bekannt, der sich zur Ideologie des extremen wirtschaftlichen Liberalismus bekennt und sich für den Abbau der EU ausspricht. Bei den Wahlen zum Europäischen Parlament im Jahr 2014 erhielt seine Partei, bei der Vorsitzender ist, 7,15 % der Stimmen der Polen.

 

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann  für die Korrektur der deutschen Texte