Die Ukraine will ihre Botschaft in Damaskus vorübergehend in den Libanon auslagern. Das teilte die offizielle Webseite der ukrainischen Botschaft in Syrien mit. Die Verlegung des Personals soll am 1. März 2016 beginnen.

 

„Angesichts der Zuspitzung der Sicherheitslage in Syrien hat das Außenministerium der Ukraine beschlossen, ab dem 1. März 2016 das Personal der Vertretung der Ukraine in Syrien zeitweilig in den Libanon zu verlegen“, heißt es in der Mitteilung. Dabei würden die Mitarbeiter der Vertretung gemäß dem Wiener Übereinkommen über diplomatische Beziehungen von 1961 „ihre Funktionen weiter erfüllen“ und zu diesem Zweck, abhängig von der aktuellen Sicherheitslage, permanent in der Arabischen Republik Syrien vertreten bleiben.

 

In Syrien dauert seit März 2011 ein bewaffneter Konflikt an, der laut Uno-Angaben bereits mehr als 220.000 Todesopfer gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen islamistische Terrormilizen gegenüber, die verschiedenen bewaffneten Gruppierungen angehören. Die mächtigsten davon sind der Daesh (Islamischer Staat, IS) und die al-Nusra-Front, die in den vergangenen Jahren weite Teile des Landes unter ihre Kontrolle gebracht hatten.

Quelle: Sputniknews