Kurden und ihre Verbündeten haben von den IS-Kämpfern die Airbase Manag in der syrischen Provinz Aleppo unweit der Grenze zur Türkei zurück gewonnen. Dies teilte die Nachrichtenagentur AFP mit.

 

Ihr zufolge, die Kurden, die von den arabischen Rebellengruppen und der russischen Luftwaffe unterstützt werden, haben eine strategische Luftwaffenbasis in der Provinz Aleppo erobert. Weitere Einzelheiten der speziellen Operation werden nicht gegeben, berichtet TASS.

 

Russland führt eine Operation gegen die IS-Gruppierungen in Syrien seit dem 30. September 2015 durch. Und handelt dabei auf Antrag der syrischen Regierung. In Koordination mit der Syrische Arabische Armee (SSA) und mit der russischen Luftwaffe führte dies zur Wiederherstellung der Sicherheit und der Stabilität für Hunderte von syrischen Siedlungen. An der Operation beteiligten Flugzeuge, welche auf der syrischen Luftwaffenbasis übertragen worden sind, beinhalten auch die neuesten Bomber Su-34 und Su-35 Kampfjets. Außerdem gingen die Schläge gegen Terroristen seitens Langstreckenflugzeuge der russischen Luftwaffe aus, die von Flugplätzen in Russland fliegen.

 

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann  für die Korrektur der deutschen Texte