In der Flüchtlingskrise bekommt Bundeskanzlerin Angela Merkel Gegenwind von der Visegrad-Gruppe, einem Verbund von Polen, Ungarn, Tschechien und der Slowakei. Merkels einseitige deutsche Machtpolitik bringt immer mehr Staaten dazu, sich zu distanzieren und eigenständig zu handeln.

 

Von Dr. Christian Weilmeier