Die Kämpfer der kurdischen Selbstverteidigungskräfte stürmten die von Terroristen besetzte Stadt Tel-Rifaat, die 20 Kilometer von der Grenze mit der Türkei entfernt ist, im Norden der Provinz Aleppo, berichtete eine Quelle in der Volksmiliz am Montag.

 

«Kurdische Kämpfer stürmten die Stadt Tel-Rifaat von der Nordseite. Es ist eine der größten Hochburgen der Terrorgruppen „Dschabhat an-Nusra“. Die Stadt hat eine strategische Bedeutung, weil sie sich auf der Straße befindet, die aus der Türkei führt, » sagte die Quelle.

 

Vor ein paar Tagen befreiten die Kämpfer der kurdischen Selbstverteidigungskräfte die Stadt Minneh und den Militärflughafen Minneh, wodurch die Versorgungsroute der Terroristen aus der Grenzstadt Azaz nach Tel-Rifaat abgeschnitten wurde. Im Süden, zwei Kilometer von Tel-Rifaat entfernt, dauern heftigen Kämpfen zwischen der syrischen Armee und den Terroristen an.

 

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann  für die Korrektur der deutschen Texte