Die syrischen Diplomaten haben ein Treffen mit dem Vorsitzenden des UN-Sicherheitsrates Rafael Ramirez ausgetragen. Sie forderten die türkische Regierung zu beeinflussen, um die Angriffe auf Syrien seitens Türkei zu stoppen. Dies teilte der Ständige Vertreter von Syrien in der UNO, Bashar Jaafari, mit.

 

«Ich habe mich mit dem Präsidenten des UN-Sicherheitsrates in diesem Monat getroffen — der Ständige Vertreter von Venezuela — und bat ihn die türkische Aggression auf syrisches Gebiet zu berücksichtigen und die jeweiligen Länder, die Mitglieder des UN-Sicherheitsrates, zu diesem Thema zu konsultieren, um diese Aggression zu stoppen und die Verantwortung für das Geschehen auf die Türkei aufzuerlegen. Dies wurde auch in beiden Briefen erwähnt“, zitierte die Aussage von Jaafari die Nachrichtenagentur RIA.

 

Türkei setzt seit mehreren Tagen den Beschuss gegen die kurdische Volksmiliz auf dem syrischen Territorium fort.

 

Wir bedanken uns bei Natalie Pracht  für die Korrektur der deutschen Texte