In Kreml weiß man nichts von einer Bitte der französischen Partei Front National an russische Banken um einen Kredit in Höhe von 27 Millionen Euro, wie der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, mitteilte.

 

Zuvor hatte die Zeitung The Times unter Berufung auf den Schatzmeister von Front National, Wallerand de Saint-Just, berichtet, die Partei von Marine Le Pen habe bei russischen Banken um eine Anleihe für die Finanzierung der Wahlkampagne der Partei bei den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen angefragt.

 

Zuvor hatte Saint-Just bereits erklärt, die Partei sei in eine Situation geraten, bei der sie nach Finanzierung aus dem Ausland suchen müsse, da französische Banken ihnen keinen Kredit bereitstellen würden. Die Partei soll die Negativ-Bescheide der französischen Banken veröffentlicht haben und will Anfragen an ausländische Banken, einschließlich russische, einleiten.

 

Le Pen erklärte ihrerseits, dass die Gewährleistung eines Kredits für die Wahlkampagne durch eine russische Bank keinen Einfluss auf die politische Linie ihrer Partei haben würde.

 

Quelle: Sputniknews