Dem Präsident des Internationalen Automobil-Verbandes (FIA), Bernie Ecclestone, zufolge sollte Russlands Präsident Wladimir Putin Europa regieren. In einem Interview mit der britischen Zeitung Daily Mail sagte Ecclestone, dass er die Art bewundere, wie der russische Staatschef seine «Geschäfte in Syrien» führt.

 

„Er ist der Mann, der Europa regieren soll. Er würde das, wie auch die anderen Geschäfte in Syrien, gut meistern. Es ist gut, dass er macht, was er für richtig hält, und dazu steht. Es ist schwierig ihm etwas auszureden“, so Ecclestone.

„Ich kann mit ihm reden, wenn das notwendig ist. Ich bevorzuge Geschäfte mit Leuten, die selbst Entscheidungen treffen, anstatt diese an Assistenten von Assistenten weiterzuleiten. Nur auf diese Weise kann man Dinge fertig bringen. Ich habe schon zuvor gesagt, dass ich nicht viel von Demokratie halte. So wird nie etwas fertig“, fügte der Formel-1-Chef hinzu.

Quelle: Sputniknews