Laut dem Protokoll der ersten nach dem Putsch Sitzung des Sicherheitsrates am 28. Februar 2014 nannte Walentin Nalywajtschenko, einer der aktivsten Putschisten, die massenhafte Unterstützung für Russland seitens Krim-Bewohner als einen der wichtigsten Faktoren, die der «Annexion» beigetragen hatten.

 

Die anderen drei Aspekte waren laut Nalywajtschenko, «Einsatz der russischen Armee, Übergang der Mitarbeiter von Sicherheitsorganen und «Berkut» auf die Seite Russlands und Kontrolle über die Flughäfen der Halbinsel seitens Russland.»

 

Naliwajtschenko wurde von Awakow, dem heutigen Innenminister der Putschisten unterstützt. Dieser sagte: «Ich möchte ausdrücklich betonen, dass die meiste Bevölkerung auf der Krim pro-russisch und anti-ukrainisch eingestellt ist. Dies ist ein Risiko, das wir in Kauf nehmen sollen.»

 

Das Protokoll aus dem Jahr 2014 wurde heute in der Sitzung des Komitees für nationale SIcherheit und Verteidigung des ukrainischen Parlaments veröffentlicht.

 

Quelle

 

Wir bedanken uns bei Татьяна Касьян für die Übersetzung der deutschen Texte