Russlands Präsident Wladimir Putin hat bei einem Telefongespräch mit dem König von Saudi-Arabien, Salman ibn Abd al-Aziz Al Saud, Details der gemeinsamen Erklärung Russlands und der USA über die Einstellung der Kampfhandlungen in Syrien erläutert, teilt der Pressedienst des Kremls mit.

 

Die Gesprächspartner hätten sich über eine Fortsetzung der Kontakte bei der Syrien-Regelung verständigt, heißt es.

 

„Der König Saudi-Arabiens begrüßte die erzielten Vereinbarungen und bekundete seine Bereitschaft, an deren Umsetzung gemeinsam mit Russland zu arbeiten“, so der Pressedienst.

 

Die USA und Russland haben sich in dieser Woche auf einen konkreten Plan zu einer Feuerpause in Syrien geeinigt. Der Waffenstillstand soll ab Samstag gelten und Angriffe auf die von der Uno als terroristisch eingestuften Gruppierungen ausnehmen.

 

Laut dem russischen Verteidigungsministerium wurde der Verteidigungsattaché der US-Botschaft in Moskau ins Ministerium einbestellt, um Kontaktdaten des russischen „heißen Drahtes“ übermittelt zu bekommen.

 

Demnächst erwartet die russische Behörde auch von den USA Informationen dieser Art.

 

Quelle: Sputniknews