Die Terroristen des „Islamischen Staates“ hatten den dritten Versuch unternommen, strategische wichtige Flugbasis in Deir al-Zor zu erobern, indem sie die erste Verteidigungslinie der syrischen Armee im Südwesten angegriffen haben.

 

Der Sturm begann, als eine große Anzahl von mit Sprengstoff belagerten Fahrzeugen Richtung Wachturm Mrea gefahren sind. Alle Fahrzeuge waren samt Fahrer-Selbstmordattentäter vernichtet.

 

Nach dieser Attacke wurden die Stellungen der syrischen Armee von einer anderen Gruppe der IS-Terroristen angegriffen. Bei diesem Angriff erlitten die Terroristen große Verluste: Mehrere IS-Söldner aus Saudi-Arabien, Lybien, Irak, Tschetschenien und Kuwait sind ums Leben gekommen.

 

Quelle: News Front

 

Wir bedanken uns bei Татьяна Касьян für die Übersetzung der deutschen Texte