Eine Nato-Expertengruppe hat in ihrem jüngsten Bericht die Kampfbereitschaft der Allianztruppen scharf kritisiert, schreibt die Financial Times am Donnerstag.

 

Die Armeen mehrerer einflussreicher Nato-Mitgliedsländer leiden unter „chronischem Finanzierungsmangel“ und „einem kritischen Budgetdefizit“, hieß es im Bericht, an dem insgesamt sechs Experten, darunter der Ex-Nato-Chef Jaap de Hoop Scheffer und der ehemalige Nato-Oberbefehlshaber in Europa, General Sir Richard Shirreff, mitgearbeitet haben.

 

So seien beispielsweise von den 31 Kampfhubschraubern Tiger in der deutschen Bundeswehr nur zehn, von den 406 Schützenpanzern Marder nur 280 Maschinen tatsächlich einsatzbereit.

 

Für Großbritannien könnte die „Stationierung einer Brigade, geschweige denn einer Division in zuverlässiger Bereitschaft zu einer sehr ernsthaften Herausforderung werden“, wie General Shirreff einräumt.

 

Nach Angaben der Zeitung will die Nato den Bericht am Freitag veröffentlichen.

 

Quellen: Sputniknews, Interfax